Montag, 20. April 2009

98 Grad Fahrenheit in Palo Alto

98f Am Rückweg von Mountain View nach San Francisco bin ich, wie meistens, nochmal in Palo Alto stehen geblieben. Nicht nur um im TechCrunch Büro vorbei zu schauen, sondern auch um meinen fast täglichen Kaffee bei Philz Coffee zu mir zu nehmen. Die Hitze hat sich gestern und heute morgen schon mehr als nur angekündigt. Aber nachdem ich meinen Kaffee bei Phil ausgetrunken hatte, ist mir der Schweiß wirklich runtergeronnen. Dabei bin ich immer im Schatten gewesen. Dann schau ich noch auf die Aussentemperaturanzeige des Autos und plötzlich wird mir mein Zustand auch klar. 98 Grad Fahrenheit! Ich schätz mal, dass das irgendwas über 36 Grad Celsius sein müssen. So hohe Temperaturen hören sich zwar vielleicht schön an, sind sie sicher auch, wenn man Urlaub macht. Aber wenn man wirklich arbeiten muss, ist das alles andere als angenehm.
strawberries In meiner Travelodge in San Francisco angekommen, hab ich mich erst mal über meine in Gilroy erstandenen Erdbeeren hergemacht. Die sind zwar schon ein paar Tage alt gewesen, weil ich sie nicht sofort gegessen hatte aber das brauchten die auch. Geschmacklich waren sie schon am ersten Tag hervorragend. Die zwei Tage 'auf standby' haben die Dinger aber noch zarter gemacht:)

Keine Kommentare: