Dienstag, 14. April 2009

Bottega Louie - Grand Ave, Los Angeles

Genau das Lokal, das erst vor acht Tagen seine Pforten öffnete, tröstet mich über die grundsätzlich gespenstische Stimmung in Los Angeles. Die Bottega Louie, ein Restaurant, Cafe und kleine Bäckerei mit Broten und Desserts zum mitnehmen, ist vom Stil her etwa wie das Brenner in München eingerichtet. Sehr viel Personal ;) sehr freundliches Personal (gut, da gäbe es beim Brenner vielleicht Aufholbedarf), gehobene Preise und ausgezeichneter Espresso. Wie gesagt, die Bottega Louie ist das einzig erfreuliche an neuen 'Einrichtungen' in Los Angeles.
Long Beach, Downtown, Melrose Avenue, der Galerie District usw. enttäuschen mit geschlossenen Geschäften am Stück. American Apparel, Mc Donalds und ein Haufen kleiner Geschäfte haben geschlossen. Zum Beispiel ein Laden, der Pfannkuchen-ähnliche Deserts verkauft hat (erst letzten Sommer eröffnet hatte) oder EtchStar (Lasergravuren für Laptops) haben wieder zu gemacht. Auf der Melrose halten die Autos nur wegen der relativ schönen 'Star'Starbucks Filiale oder wegen des Ed Hardy Shops (und Outlet). Sonst ist der Großteil der Ladenlokale zu vermieten oder die Läden, die offen haben, sind schlecht besucht.
Also das bin ich von Los Angeles anders gewöhnt. Aber ich hab dafür heute von Aquii in LA eine sehr sportliche und interessante Sightseeing Tour bekommen, die unter Anderem auch die Bottega Louis zu Tage brachte! Und einiges mehr, wie eine ur amerikanische Kultbude, wunderschöne, versteckte Downtown-Dachterrassen, das nicht unwesentliche FIDM, ein cooles Hotel und Hostel mit dem Namen Stay-Hotels und einen nicht weniger kultigen Friseur. Vielen Dank auch von dieser Stelle ;)

Kommentare:

aquiiinla hat gesagt…

Nein, das American Apparel hat nicht geschlossen, das ist nur in einen grösseren Laden um die Ecke gezogen. ;)

Aber im Grossen und Ganzen hast du recht, es macht sich

CouchTycoon hat gesagt…

stimmt, der von gestern ist nur umgezogen. ich meinte den AA auf der melrose. hab ich a bisserl dumm formuliert.